2021/12/24 14:19:56

Pressemitteilung vom 8.November 2021

Einladung zur bundesweiten Weihnachtsbaum-Saisoneröffnung

Stellvertretend für alle Weihnachtsbaumerzeuger lädt Sie der Thüringer Tannenhof herzlich ein, um an der bundesweiten Saisoneröffnung am 26. November teilzunehmen.

Gemütlich, besinnlich und familienfreundlich geht es am 26. November im Grünen auf den Höfen der Weihnachtsbaumerzeuger zu. Sie schlagen symbolisch den ersten Baum, starten den Hofverkauf und bieten den Gästen Unterhaltung und Verkostung. Von hier geht das Signal aus, dass jeder Haushalt pünktlich zum 1. Advent seinen traditionellen Naturbaum erhalten und sich mit ihm auf Weihnachten freuen kann.

Der Thüringer Tannenhof in Wittchenstein 6, 07819 Geroda würde sich freuen, wenn Sie an der deutschlandweiten Saisoneröffnung um 10 Uhr teilnehmen.

Der diesjährige Hauptaustragungsort ist der Werderaner Tannenhof in Werder (Havel) nahe Potsdam. Eröffnungsreden werden vom Bundesverband der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger in Deutschland e.V. (BWS), vom Verband natürlicher Weihnachtsbaum (VNWB) sowie Laura Stegemann, 5. Deutsche Weihnachtsbaumkönigin, gehalten.

Die Eröffnungszeremonie übertragen sechs weitere Höfe (siehe Liste), darunter auch der Thüringer Tannenhof. Alle Betriebe bieten im Anschluss ihr eigenes Programm. Programmpunkte, die sich heute schon in Wittchenstein abzeichnen, sind unter anderem das Absägen des ersten Weihnachtsbaums der Adventssaison 2021 durch den Staatssekretär Torsten Weil vom Thüringer

Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, die Bayrische Weihnachtsbaumkönigin Andrea Maier und das SOS-Kinderdorf. Die Aktionen auf den festlich dekorierten Höfen bieten die Möglichkeit für stimmungsvolle Fotos und Beiträge.

Die bundesweite Saisoneröffnung findet erstmalig in dieser Form statt. Organisiert wird sie vom VNWB. Der Verband wurde 2019 gegründet, um zu informieren, dass nachhaltig produzierte Weihnachtsbäume im Einklang mit der Natur stehen. So bieten die Kulturen beispielsweise ein Ökosystem, in dem sich auch seltene Brutvogelarten wohlfühlen. Hinzu kommt die neutrale Klimabilanz, die bei einem Plastikbaum nicht gegeben ist.

Pressemitteilung vom 22.10.2021

Gemeinschaft, Hoffnung und Liebe sind die Themen – Familie Mai übernimmt Tannenhof Passen

Der Werderaner Tannenhof hat sich in den letzten drei Jahrzehnten zu einem festen Bestandteil der Region entwickelt. Nicht nur der Kauf eines Tannenbaums lockt in der Winterzeit Tausende Besucher auf den Hof, vielmehr ist es das weihnachtliche, festlich geschmückte Ambiente. Zwischen den Tannenbäumen einen Glühwein trinken und die familiäre Atmosphäre genießen ist für viele Gäste ein jährliches Ritual geworden. Jetzt wächst der Tannenhof weiter.

Seit dem 03.10.2021 ist es offiziell, Dr. Christian Mai übernimmt den Tannenhof Passen in Wittenstein. Bernd Passen hat den Hof aufgebaut und 30 Jahre erfolgreich geführt. „Sein Ziel ist es, den Hof an einen Nachfolger zu übergeben, der den Hof mit dem gleichen Gedankengut führt. Da seine Töchter aus privaten Gründen dafür nicht bereit sind, hat er den Hof an mich verkauft“, erklärt uns Herr Dr. Mai. Um die Übergabe des rund 50 Hektar großen Grundstücks mit Plantage zu feiern, haben sich am 03.10.2021

120 Gäste aus der Familie, Gemeinde und Branche auf dem Hof zusammengefunden.

Generationswechsel war das Thema des Abends, denn auch auf dem Tannenhof hat dieses Jahr ein Wechsel stattgefunden. Herr Gerald Mai hatte die Leitung des Hofs an seinen Sohn weitergegeben und ist natürlich sehr stolz über das Wachstum des Betriebs. Dr. Christian Mai wird beide Höfe in die Zukunft führen und sich dabei die Werte von Weihnachten zum Motto gemacht: Gemeinschaft, Hoffnung und Liebe!

Adresse

Wittchenstein 6, 07819 Geroda

Ab 26. November Geöffnet
  in Wittchenstein & Umpferstedt
Plantage für Selbst Sägen
Täglich von 9 bis 18 Uhr